Anwälte für Steuerstrafrecht. Berlin, bundesweit und online

Die böhm anwaltskanzlei. ist eine bundesweit tätige Fachanwaltskanzlei für Steuerrecht aus Berlin. Wir sind auf das Steuerstrafrecht spezialisiert. Bei Fragen zu Steuerhinterziehung, der Erstellung von Selbstanzeigen, bei Steuerfahndungsmaßnahmen oder einem eingeleiteten Steuerstrafverfahren beraten und vertreten Sie unsere Anwälte individuell, kompetent und präzise (unsere anwaltlichen Leistungen...). Wir unterstützen Sie sowohl in Berlin, als auch online oder bei Bedarf bundesweit vor Ort. Termine erhalten Sie kurzfristig oder auch sofort.

 

Ansprechpartner: Fachanwalt für Steuerrecht

Rechtsanwalt Andreas Böhm, Fachanwalt für Steuerrecht

ARGE SteuerrechtAndreas Böhm, LL.M.

Rechtsanwalt, Diplom-Kaufmann,
Fachanwalt für Steuerrecht. 

Mehr über Rechtsanwalt Andreas Böhm...

Jetzt Termin vereinbaren

Beliebte Themen

Der Zeitreihenvergleich ist eine Methode zur Entdeckung von Schwarzgeld durch die Steuerfahndung. Bei einem Zeitreihenvergleich werden verschiedene Zeiträume miteinander verglichen. Je nach Konzeption des Vergleichs, Art des Unternehmens und individuellem Umfang der zu vergleichenden Reihen können sich aus dem Reihenvergleich Auffälligkeiten ergeben, welche zu Nachfragen der Finanzbehörden, ggf. auch Ermittlungstätigkeiten der Steuerfahndung führen.

Beispiel: Bei einem Spielwarenhändler werden die monatlichen Umsätze miteinander verglichen. Im November und Dezember eines Jahres sind die Umsätze deutlich niedriger als in den Sommermonaten. Angesichts der typischerweise in der Vorweihnachtszeit zu erwartenden überdurchschnittlichen Monatsumsätze wird die Steuerfahndung hier ggf. weitere Ermittlungen anstellen.

Bei der Betriebsprüfung und der Steuerfahndung können aufgrund der regelmäßig vorliegenden umfangreichen, digitalen Informationen einzelne zum Teil sehr kurze Zeiträume ohne wesentlichen Aufwand analysiert werden. So sind etwa wöchentliche oder monatliche Auswertungen möglich. Diese verschiedenen Reihen können sodann miteinander verglichen werden. Bei größeren Abweichungen innerhalb des jeweiligen Jahres fordert der Betriebsprüfer dann regelmäßig eine Begründung an. Soweit eine solche Begründung nicht vorgelegt werden kann, sind Zweifel an der ordnungsgemäßen Buchführung wiederum angebracht.

Siehe auch: Interner Betriebsvergleich bei Steuerfahndung...

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Aus dem Blog zum Steuerstrafrecht