steuerdelikt.de

Expertenwissen
Steuerstrafrecht.

 

Der Bannbruch, § 372 AO

Der Bannbruch gem. § 372 AO ist kein Steuerdelikt im eigentlichen Sinne. Er dient grundsätzlich steuerfremden Zwecken, wie beispielsweise dem Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, dem Schutz der Gesundheit und des Lebens von Menschen, Tieren und Pflanzen oder dem gewerblichen Rechtsschutz. Der Grund warum sich der Bannbruch in der Abgabenordnung befindet liegt darin, dass vor allem Zollbehörden, die unter anderem auch für die Abgabenerhebung zuständig sind, damit betraut sind die betreffenden Verbote im grenzüberschreitenden Warenverkehr zu überwachen (vgl. Kohlmann/Hilgers-Klautzsch, § 372 AO, Rn. 2/3).